Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Wie findest du die "Spiele" (Fehlerbilder / Quiz) dieser Homepage?
Gut, sollten öfter aktualisiert werden
Sind unnötig ich spiele sie nicht
Es könnten gerne noch mehr Spiele sein
Ergebnisse
 
tv-guide
 
01.07.2022
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Infos   Bilder  Schauspieler   Filmfehler  Kommentare 

Tödliche Kriegsspiele
Grand Deceptions (Video-Titel: Täuschungsmanöver) 
Grandes manoeuvres et petits soldats 
Intrighi Inspiegabili 
Bedrag i stort format 
A nagy elterelő hadművelet 


Kommentar zu dieser Episode abgeben:
Name:
Du bist nicht eingeloggt.
Dein Kommentar:

der Düppel
27.05.2022 22:51:58
 
@Sabrina Columbo erzählt aber nicht nur den Mördern von Mrs. Columbo, sondern auch anderen Personen, z.B. in "Tödliche Trennung" erwähnt er seine Frau gegenüber der Witwe Joanna im Zusammenhang mit seinen Kochkünsten oder in "Playback" erzählt er der Dame in der Kunstgalerie von Mrs. Columbos amateurhafter Malerei. Von daher ist die Erwähnung von Mrs. Columbo kein garantiertes Anzeichen dafür, dass Columbo den Braten gerochen hat.
Gast: Sabrina
26.05.2022 16:58:02
 
@der Düppel stimmt aber ich glaube es ist die einzige Folge die vom Schema abweicht.
der Düppel
02.05.2022 18:38:59
 
@Sabrina Das trifft aber bei "Traumschiff des Todes" nicht zu, denn da erzählt Columbo dem Mörder schon vor dem Mord, dass Mrs. Columbo diese Reise in einer Tombola gewonnen hat.
Gast: Sabrina
01.05.2022 18:06:34
 
Peter Falk wurde mal gefragt, wie kann der Zuschauer wissen, ab wann Inspektor Columbo es weiß, wer der Mörder ist. Er antwortete, wenn der Inspektor anfängt, dem Mörder von seiner Frau zu erzählen. :)
der Düppel
02.04.2022 14:22:08
 
@Hochspannung Das erste Verdachtsmoment, der erste Anlass für Columbo, unseren Mörder zu verdächtigen, das ist oftmals Interpretationssache für den Zuschauer, weil Columbo nur selten (wie hier) zur Sprache bringt, ab wann genau er den Täter zu jagen begann. Wir erleben meistens nur die Jagd an sich, aber nicht den Augenblick, wo sie losgeht. Meistens ist das schon recht früh, z.B. in "Zwei Leben an einem Faden" ist es bereits vor dem ersten Wortwechsel mit Dr. Mayfield, als dieser bei der Nachricht vom Mord an seiner Kollegin den Überraschten, Geschockten am Telefon mimt und dabei in Wirklichkeit seelenruhig eine belanglose Nebentätigkeit ausführen kann, was Columbo sofort registriert, als er gerade zur Tür hereinkommt. Wir können gerne darüber diskutieren, in welcher Folge Columbo wo und wann und warum auf die richtige Spur kommt.
Hochspannung
31.03.2022 22:08:23
 
@Columbologe-respektive ,der Düppel: Heute möchte ich mich mal an dich wenden.
Mir gefällt diese Folge sehr gut , nicht weil sie zwar etwas leicht zu lösen ist (mehrere Ansetze gibt es ja schon von anderen Schreibern hier)sondern weil diese Folge viel Witz, Spannung und trotzdem auf geistigen hohen Niveau ist ohne den Faden zu verlieren.
Für mich macht auch der Reiz dem Mörder(oder Mörderin) zu überführen aus ,wenn sie dann schon sich geschlagen gebend ,dastehend fassungslos, dahinschauend und mit noch letzten Worten ringend den Rest geben.
In dieser Folge war ja die Frage "Wann kamen sie auf mich? "Columbo" Als sie den Matsch vom Fußboden in Major Keegans Quartier wegwischen wollten".
Das fehlt eigentlich in vielen Folgen wann Columbo auf den Täter (oder Täterin )aufmerksam wurde.
In vielen Folgen fehlt eigentlich der Ansatz warum Columbo so beharrlich auf den Täter (Täterin) nachjagt-das ist hier und in zb. _Mord a la carte- gegeben.
Gast: Columbologe
30.03.2022 18:01:53
 
@rekath16 Freut mich, dass du endlich nicht mehr "Tödliche Kriegsspiele" wegen der ungewohnten Hans-Sievers-Stimme abbrechen musst. Meine Top 50 hat die Folge jedoch knapp verpasst. Gelungen ist die Synchronisation mit (wieder einmal) Horst Stark als Bösewicht und Hans Paetsch als liebenswürdigem General, und gelungen ist auch der Monolog an Columbos Hund: "Wenn ich wiederkomme und das Auto ist noch immer da, gebe ich dir einen Hundekuchen, aber ist das Auto weg - dann kriegst du auch'n Hundekuchen, weil ich dich liebe." Auf deiner Kauf-DVD ist diese herrliche Stelle übrigens komplett weggeschnitten worden. Schön ist auch, wie Columbo Brailie auf den Geist geht in der Situation, wo er seine Geliebte erwartet, und wie Columbo (dieser diebische Halunke) die Verwirrung der Sekretärin ausnutzt, um sich das Beweisstück zu stibitzen.
Schade ist, dass nicht erklärt wird, wie Brailie es manipulieren konnte, dass die Bücher in der Soldatenkiste angeliefert werden.
Es ist der Kampf der Superhirne, der den Genuss an einem vorzüglichen Katz-und-Maus-Spiel bei "Columbo"erst ermöglicht, aber der nicht allzu raffinierte Colonel Brailie ist sicherlich kein ebenbürtiger Gegner. Auch Robert Foxworth spielt nicht in der ersten Liga der Widersacher.
Mein Urteil: gut, immer wieder gern gesehen, aber weit entfernt von einem Meisterwerk. Ich gebe 4 von 6 Punkten.
Gast: rekath16
29.03.2022 21:20:05
 
Durch die Unterstützung durch den großartigen columbologe kam ich endlich an die Originalfassung von Tödliche Kriegsspiele und fand die Folge richtig gut. Viele witzige Stellen (Kapellenszene) runden das Gesamtergebnis ab.
Der Colonel ist für mich persönlich einer der unsympathischsten Mörder in der Columbo-Geschichte.
8/9
Seite 1 von 4
[<<] [<] [1] [2] [3] [4] [>] [>>]

Besucher-Bewertung:


Um eine Bewertung abgeben zu k�nnen musst du dich als Mitglied einloggen.
Kostenlos Registrieren
     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2022