Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Kauft ihr die Columbo-DVD's?
Ja, ich habe schon min. eine Staffel
Nein, ich kaufe sie nicht
Ich warte bis alle Staffeln erhältlich sind
Ergebnisse
 
tv-guide
 
27.09.2021
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Infos   Bilder  Schauspieler   Filmfehler  Kommentare 

Mord per Telefon
How To Dial A Murder 
Jeux de mots 
Un Delitto Pilotato 
Drej et mord 
Gyilkosság telefonhívásra 


Kommentar zu dieser Episode abgeben:
Name:
Du bist nicht eingeloggt.
Dein Kommentar:

oel
23.04.2021 10:24:43
 
Ein selten dämlicher Mörder und dazu noch mieser Darsteller verdirbt eine ansonsten interessante Folge.
Gast: Columbo
16.03.2021 16:46:45
 
Berichtigung: Doch, Columbo hat wochenlang mit der Überführung gewartet. Er sagt in der Schlussszene, er habe das Sprachsteuerungsgerät "vor ein paar Wochen, als wir beide das Wortspiel spielten" in der Tasche gehabt. Also dauert die Ermittlung an diesem (für Columbo sehr leichten) Fall doch ziemlich lange und die Hunde wurden nicht innerhalb eines Tages umprogrammiert.
krensak
06.03.2021 22:31:04
 
@rekath16: Die Pralinen waren nicht vergiftet, der Mörder hat ja selbst eine gegessen. Allerdings ist Schokolade für Hunde giftig und kleine Mengen können für einen Hund toxisch sein. Columbo thematisiert das nie, vielleicht weiß er es auch nicht. (Sollte er aber, hat schließlich selbst einen Hund.)

Dass die Hunde bei Nennung des Codeworts auf Columbo gehen und nicht auf ihren Trainer, ist normal. Er hat sie ja abgerichtet und sie kennen ihn. Sie wissen, dass er will, dass sie etwas mit einer *anderen* Person machen. Wenn der Trainer nicht da ist, gehen sie auch schon auf die einzige fremde Person los, die da ist. Die "Umprogrammierung" fand nicht durch Columbo statt, sondern durch die Hundetrainerin, also war Columbo das natürliche Ziel ihres Verhaltens, nicht der ehemalige Trainer.

Was allerdings ziemlich unglaubhaft ist: offenbar fand die Umstellung innerhalb eines Tages oder so statt, denn Columbo hat sicher nicht wochenlang gewartet, den Mörder zu überführen. Das Eintrainieren von "Rosebud" als Killerwort hat wahrscheinlich ein paar Wochen gedauert, denn wie soll ein Hund das auf Anhieb kapieren? Er spricht ja nicht die Menschensprache. Dass das Umtrainieren dann innerhalb eines Tages gehen soll, das kommt mir nicht wahrscheinlich vor. Und das Risiko, dass die Hunde im Zweifelsfall in die alte, viel gründlichere Programmierung zurückfallen, ist doch sehr groß. Dann wäre das alles nicht gut für Columbo ausgegangen... Was ich mir eher vorstellen kann, ist das Antrainieren eines absoluten Stoppkommandos, das alle anderen außer Kraft setzt, innerhalb von vielleicht zwei Tagen. (Da kann man auch mit Bestrafung arbeiten, wenn nicht gefolgt wird.) Aber das wurde nicht gemacht, Columbo hatte kein "Gegenwort".
Hello17
24.11.2018 20:49:23
 
Dieser Hund könnte eine tödliche Waffe sein :-)))
rekath16
24.05.2018 09:44:36
 
Komischerweise kam diese Folge auf der DVD vor Mord nach Regie.
Ich kann der allgemein hohen Bewertung für diese Folge nicht teilen. Grundsätzlich tolle Idee, ich dachte, das griegt Columbo nie raus! Auch ziemlich grausam, den guten Freund von Dobermännern zerfleischen zu lassen. Ausgeklügelter Plan, lange Vorbereitung. Und dann?
Diese unglaublich dummen Fehler und Patzer des widerlichen und unsympathischen Mörders. Wieso ist der so dumm? Er ist doch Psychologe! Nicht zu vergleichen mit Gene Barry aus Mord nach Rezept. Lässt sich erwischen beim Verfüttern von Giftpralinen und beim Einbruch in die Wohnung des Opfers und tut noch so, als sei das ganz normal.
Nein, da hätte ich mir mehr erwartet. Nicol Williamson ist in meiner Mördersympathieliste ganz unten. Und trotzdem hätte ich mir gewünscht, dass es geklappt hätte, weil ich die Idee und Ausführung so genial fand. Schade.
Kim Cattral ist eine angenehme Bereicherung.
6/9
Columbologe
25.02.2018 13:10:37
 
@NewOrder Gerne; ich helfe, wo ich kann. Eine Frage zu der Folge allerdings kann auch ich als Experte nicht beantworten. Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen:
Warum stürzen Laurel & Hardy am Ende auf Columbo zu, obwohl er das Angriffskommando gar nicht gesagt hat, und warum stürzen sie nicht auf ihr Herrchen zu, obwohl er das tödliche Wort gesagt hat? Die Erklärung "Weil sie ihr Herrchen lieben" ist ungültig, denn den Charly mochten sie auch, und das Herrchen hatte sich früher zur Abrichtung seiner Dobermänner extra fern gehalten und seine Stimme aus dem Lautsprecher an der Strohpuppe kommen lassen.
Mögliche Antwort: Ein Anflug von ärgerlicher Unlogik im Script?

Ansonsten eine sehr originelle Mordmethode, auch wenn dem intelligenten Zuschauer von Anfang an klar sein dürfte, dass die Aufregung während des Mordes auf dem EKG aufgezeichnet sein muss, und dass Columbo das EKG am Ende vorweisen können wird.
Gast: NewOrder
24.02.2018 16:15:04
 
@Columbologe

Danke,
endlich jemand, der auf meine Frage antwortet, sei sie auch noch so trivial! ;-)

NewOrder
Columbologe
09.02.2018 22:39:46
 
@New/OldOrder Es gibt die Callaghan Film Ranch nicht. Das ist ein bei Columbo-Krimis, die im Filmmilieu spielen, nicht unüblicher Insider-Gag. Der Kameramann der beiden vorangegangenen Episoden "Mord à la Carte" und "Mord in eigener Regie" war Duke Callaghan.
Seite 1 von 4
[<<] [<] [1] [2] [3] [4] [>] [>>]

Besucher-Bewertung:


Um eine Bewertung abgeben zu k�nnen musst du dich als Mitglied einloggen.
Kostenlos Registrieren
     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2021