Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Wie gefällt euch die TV-Serie Monk?
Ich schaue sie gerne
Ich finde sie nicht gut
Ich kenne die Serie nicht
Ergebnisse
 
tv-guide
 
08.12.2019
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Infos   Bilder  Schauspieler   Filmfehler  Kommentare 

Blutroter Staub
A Matter Of Honor 
Question d'honneur 
Una Questione d’Onore 
Et spørgsmål om ære 
Becsületbeli ügy 


Erstauffrühung: USA: 01.02.1976 | ARD: --.--.---- | RTL: 24.03.1992
Länge: 70 Min.
Dt. Stimme: Claus Biederstaedt
Regie: Ted Post
Buch: Brad Radnitz
Musik: Bernardo Segall
 
Beschreibung:
Luis Montoya ist ein berühmter ehemaliger Stierkämpfer Mexikos und nun Stierzüchter auf seiner eigenen Ranch. Curro Rangel, der Sohn eines engen Freundes ist am Vortag in der Kampfarena Montoyas von einem wilden Stier schwer verletzt worden und konnte nur durch den Einsatz Montoyas gerettet werden. Nun ist er wieder auf dem Weg der Besserung. Aufgrund dieser Ereignisse gibt Montoya seinen Rancharbeitern für den Rest des Tages frei. Nachdem alle Arbeiter abgereist sind, sucht Montoya Hector Rangel, den Vater Curros, auf. Luis will den Stier im Zweikampf wie in alten Zeiten töten, da er nach dem gestrigen Angriff für Kämpfe verdorben ist. Er bringt Hector dazu, ihm dabei zu helfen. In der Arena betäubt er Hector mit einer Pistole und lässt den Stier los, der Hector tötet. Am nächsten Tag baut Columbo, der in Mexiko in Urlaub ist, mit seinem Auto einen Unfall. Dadurch macht er Bekanntschaft mit Commandante Emilio Sanchez von der mexikanischen Polizei. Als Sanchez zu Montoyas Ranch gerufen wird, nimmt er Columbo mit. Luis erzählt vom Vorfall mit Curros und dass Hector wohl vorhatte, den Stier in der Arena zu töten. Columbo stellt Fragen, da ihm noch einige Dinge unklar sind. Diese Fragen kann aber Montoya allesamt klären. Dennoch bleibt Columbo misstrauisch und erzählt Sanchez, was ihn stört. Er ist der Meinung, dass Montoya den Stier auf Hector gehetzt hat. Sanchez bittet Columbo, den Fall aufzuklären. Am nächsten Tag reist Nina Montoya, Luis' Tochter an. Nina ist entsetzt über die Ereignisse. Columbo ermittelt indes weiter und stößt auf weitere Kleinigkeiten, die seinen Verdacht erhärten. Doch er kann kein Motiv für den Mord entdecken. Immer wieder wird aber deutlich, wie stolz Montoya auf seine ruhmreiche Vergangenheit ist. Bei der Obduktion der Leiche wird die Einstichstelle der Betäubung festgestellt. Columbo sucht Curro auf, der sich schwere Vorwürfe macht. Der Inspektor fragt Curro nach den Vorfällen seines Unfalls, doch dieser war bewusstlos, als sein Vater und Montoya ihn retteten. Nach seinem Besuch berichtet Columbo Sanchez, dass er den Grund für den Mord zu kennen glaubt. Columbo sucht noch einmal Montoya auf. Columbo erzählt dem Matador, dass er glaubt, dass Hector vor seinem Tod betäubt wurde. Als Columbo weitere Indizien vorbringt, wird Montoya ungehalten und wirft den Inspektor hinaus. Columbo sucht nochmals Curro auf, der fest entschlossen ist, den Stier zu töten. Columbo berichtet von seinem Verdacht und gewinnt Curro für seinen Plan, Montoya zu überführen. Als Columbo und Sanchez Montoya aufsuchen, erreicht sie die Nachricht, dass Curro mit dem Stier kämpfen will und in Gefahr gerät. Nur Luis kann ihn davon abhalten. Montoya kommt in die Arena und als Stier losgelassen wird, erstarrt er vor Angst – genau wie am Tag des ersten Unfalls. Damit dies niemand erkennen konnte, musste der einzige Zeuge sterben. Montoya wird verhaftet.
 
Zitate:
Sanchez will Columbo mit zum Tatort nehmen. Als er andeutet, durch Columbos Einsatz den Papierkram zu beschleunigen, meint der Inspektor: "Hört sich wie 'ne Erpressung an." Sanchez: "Inspektor, so etwas würde ich doch bei einem Kollegen niemals machen."

Columbo bezeichnet sich selbst als "Besessen von der Arbeit". Darauf der Vorarbeiter: "Oh, verstehe. Wir nennen das 'locco[?]'. 'Verrückt', verstehen Sie?"
 
Sonstiges:
Bemerkenswerter Szenenübergang: Der Stier rennt los, um Hector zu töten und beim Zusammentreffen wird auf Columbo übergeblendet, der mit seinem Wagen einen Unfall baut.

Wieder einmal wiegt der Inspektor den Mörder in trügerische Sicherheit, diesmal verabschiedet sich Columbo mit den Worten, er müsse nach Los Angeles zurück. Doch dann taucht er unvermutet wieder auf und lässt den Mörder in seine Falle tappen.

Columbo und Sanchez sprechen über die Ereignisse der ... Weiter lesen
 
Bewertung:
Ein überaus interessanter Fall, der an einigen Stellen etwas konstruiert wirkt, insbesondere, wenn man Columbos Anwesenheit berücksichtigt. Auch das Mordmotiv scheint verrückt, doch auch der Inspektor erkennt diesen Umstand. Wenn man davon absieht, ist es allerdings ein wieder einmal eine gelungene Episode, die einige Höhepunkte aufweist.
 
Querverweise:
Ted Post führte ebenfalls in der Episode 33 "A Case of Immunity" / "Mord in der Botschaft" Regie.
 
Mörder     Opfer
Luis Montoya (Ricardo Montalban)
Hector Rangel (Robert Carricant)

Besucher-Bewertung:


Um eine Bewertung abgeben zu k�nnen musst du dich als Mitglied einloggen.
Kostenlos Registrieren
     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2019