Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Wie findest du die "Spiele" (Fehlerbilder / Quiz) dieser Homepage?
Gut, sollten öfter aktualisiert werden
Sind unnötig ich spiele sie nicht
Es könnten gerne noch mehr Spiele sein
Ergebnisse
 
tv-guide
 
20.08.2022
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Infos   Bilder  Schauspieler   Filmfehler  Kommentare 

Der alte Mann und der Tod
Last Salute To The Commodore 
La montre témoin 
L’Ultimo Saluto al Commodoro 
Den sidste salut 
Utolsó üdvözlet a kapitánynak 


Kommentar zu dieser Episode abgeben:
Name:
Du bist nicht eingeloggt.
Dein Kommentar:

Gast: Christine
27.10.2007 15:24:54
 
Habe die Folge gestern auf DVD gesehen und muss sagen, dass sie wirklich schrecklich ist! Vor allem hat Columbo irgendeinen unerklärlichen Drang, ständig die anderen Leute zu tätscheln, zu umarmen oder sonst irgendwie anzufassen. Das kommt total unangenehm rüber, find ich. Muss "danielson" zustimmen, Columbo wirkt wirklich senil, betrunken oder rauschig.
Gast: Marko
15.09.2007 00:58:37
 
Dank DVD kam ich nun auch gerade in den "Genuss" dieser Episode. Am Ende dachte ich wirklich "Was war denn das gerade?". Die sinnlosen und langweiligen Szenen sind nahezu unzählbar. Wir reden hier nicht von einer leichten Schusseligkeit, wie sie bei Columbo bekannt ist - hier wirkt der Inspektor ja schon fast senil. Alleine die Szene mit den Buchstaben: es hat mich zehn Sekunden gekostet, dieses Rätsel zu lösen und etliche Leute schaffen dies nicht? Das ist überhaupt auch ein Negativpunkt: Columbo wuselt mit viel zu viel (unnötigem) Personal rum. Das Ende ist dann viel zu plakativ und a propos: warum sollte Mac (warum auch immer er so heißt) die Verdächtigenliste erst ab einem gewissen Punkt zeigen? Das Columbo Prinzip "nerv den Verdächtigen" funktioniert zudem überhaupt nicht gut, wenn der Zuschauer nicht weiß, wer der Schuldige ist. Irgendwie glaube ich auch, daß diese Folge als Abgesang auf Columbo gedacht war und der Mythos Columbo hier quasi zerstört werden sollte. Dafür spricht auch die letzte Szene in der Columbo sagt: "Das war's". Anders kann ich mir diese wirklich extrem schlechte Folge wirklich nicht erklären!
Gast: roggenroll
12.07.2007 16:05:26
 
Entsetzliche Folge- muss ich leider zustimmen. Auch die Auflösung des Falles...
Gast: Markus
26.11.2006 21:51:36
 
Ich habe mir gerade den Inhalt der Folge durchgelesen, weil ich nie genau mitbekommen habe wer denn nun der Mörder gewesen ist. Nun zu meiner Frage kann mir jemand sagen wie der Schauspieler des "Swanny Swanson" heißt? Bitte meldet euch entweder auf dieser Seite oder unter www.peinimark33@yahoo.de wäre euch dankbar wenn sich jemand melden würde.Danke !!!
Gast: daniel m.
10.08.2006 00:08:14
 
Im Prinzip stimme ich meinen Vorläufern zu. Man muss ich aber mal vorstellen, dass wir in dieser Folge mal was anderes sehen. Der Mörder, so wie wir ihn uns vorstellen, ist nicht der Mörder. So gesehen, gefällt mir diese Episode. ABER die Längen im Film, teilweise auch die Selbstverherrlichung und diese Banalität stören. Trotzdem muss ich sagen, dass man diese Folge ruhig sehen kann. Es lohnt sich diesen Columbo nur deshalb wegen dem Schluss zu sehen, in dem Columbo versucht das beste drauszumachen, und ein Bisschen wie Poirot zu wirken. 4 von 5 Punkten.
Gast: Benjamin
24.05.2005 08:53:39
 
Wie "Sven" bereits gut erkannte, eine äußerst merkwürdige Folge mit einigen Längen. Allerdings finde ich, dass zum Schluss, als Columbo mit dem Boot wegfährt, nicht nur eine geignete Atmosphäre geschafft wird, sondern auch die Einstellung des Comodore wiedergespiegelt wird. Einsam und traurig in See stechen. Ansonsten ist die Folge nur grauer mittelmaß.
Gast: danielson
23.05.2005 19:31:38
 
habe gestern die folge im orf gesehen. hatte ständig genau den eindruck, der bei der bewertung auf dieser seite vermittelt wird.
die selbststilisierung columbos bzw. peter falks (manchmal ist nicht ganz klar, wem hier ein denkmal gesetzt werden sollte) erreicht bisweilen ein unerträgliches ausmaß an langeweile und peinlichkeit. dutzende szenen schleppen sich extrem fad dahin und man gewinnt des öfteren den eindruck, als habe man ohne drehbuch gedreht. columbo (bzw. falk) wirkt mitunter sehr senil, wenn nicht gar betrunken oder sonstwie rauschig. der neue assistent verblasst vollkommen, ansonsten werden viele dialoge immer wieder wiederholt und wiederholt und erneut das selbe wiedergegeben und ständig nachgefragt und wieder wiederholt usw.
60 minuten hätten bei weitem genügt und ich war gegen ende sogar soweit, etwas anderes zu tun und nur noch mit halbem ohr zuzuhören, bis endlich der mörder überführt wurde und das ganze seinen glorreichen abschluss mit der bootsszene findet.
abgesehen von all den drehtechnischen mängeln vermittelt die synchronisation den eindruck, als hätten sich hier ein paar schuljungen gespielt. insgesamt keine spur von professionalität.
möglich wäre eine gewisse selbst-persiflage von columbo, aber dazu ist das ganze einfach zu langweilig und schlecht.
für mich mit abstand die mieseste episode!
Gast: Sven
03.04.2005 22:22:10
 
in der tat, eine sehr merkwürdige folge
Seite 5 von 5
[<<] [<] [1] [2] [3] [4] [5] [>] [>>]

Besucher-Bewertung:


Um eine Bewertung abgeben zu k�nnen musst du dich als Mitglied einloggen.
Kostenlos Registrieren
     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2022