Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Der Schwierigkeitsgrad der Fehlerbilder ist...
...zu hoch, finde nie alle Fehler.
...gut so, muss etwas suchen finde die Fehler aber.
...zu niedrig, finde ganz schnell alle Fehler.
Ergebnisse
 
tv-guide
 
12.12.2019
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Infos   Bilder  Schauspieler   Filmfehler  Kommentare 

Tödliche Tricks
Columbo Goes To The Guillotine 
Il y a toujours un truc 
Una Ghigliottina per il Tenente Colombo 
Columbo i guillotinen 
Columbo a guillotine alatt 


Erstauffrühung: USA: 06.02.1989 | in Deutschland auf Video: 04.09.1989 | RTL: 30.04.1991
Länge: 89 Min.
Dt. Stimme: Hans Sievers (Video) | Klaus Schwarzkopf (RTL)
Regie: Leo Penn
Buch: William Read Woodfield
Musik: John Cavacas
 
Beschreibung:
Unter Aufsicht des CIA und des Pentagon findet ein eigenartiges Experiment statt, in dem Elliott Blake seine hellseherischen Fähigkeiten unter Beweis stellen soll. Die Leiterin des Instituts, Dr. Paula Hall, die diesen Test überwacht, steckt jedoch mit Blake unter einer Decke, da sie die Förderungen für ihr Institut nicht verlieren will. Dennoch erreichen beide statt einer vereinbarten Übereinstimmung von 86% nur 74%, da Paula einige Fehler macht. Bevor Mr. Harrow vom CIA nun von der Telepathiebegabung Blakes endgültig überzeugt ist, will er einen weiteren Test machen, der jedoch von einem anderen Experten geleitet werden soll. Dieser Experte ist Max Dyson, ein Magier, bekannt als "Max, the Magnificant", der alle Tricks auf dem Gebiet der Hellseherei kennt und für das CIA schon zahlreiche Betrüger entlarvt hat. Abends treffen sich Max und Elliott, die alte Freunde waren und früher zusammen in Uganda im Gefängnis saßen. Dort hat Elliott von Max alle Tricks gelernt. Am nächsten Tag findet der Test statt, den Max zur Überraschung aller besteht. Harrow ist begeistert und will Blake engagieren, während Dyson sich geschlagen geben muss. Am Nachmittag besucht Elliott Max in dessen Zauberwerkstatt und bedankt sich für die Hilfe, den Test zu bestehen. Elliott wirft Max jedoch vor, ihn damals im Gefängnis verraten zu haben und will ihn erschießen. Doch Max bestreitet in Todesangst alles und Elliott legt die Patronenkugeln beiseite. Als sich Dyson dann jedoch unter seine "Zauberguillotine" legt, betätigt Elliot diese und tötet so Max. Als Columbo gerufen wird, ist die gesamte Werkstatt von innen verschlossen. Erst als die Tür gewaltsam geöffnet wird, bekommt die Polizei Zutritt und sieht die Leiche. Von Bert Spindler, dem Assistenten von Max, erfährt Columbo, dass Dyson bei allen sehr beliebt war, wenn man von den "Hellsehern", die er überführte, absieht. Er hat alle entlarvt, bis auf gestern. Daraufhin sucht Columbo Blake im Institut auf. Blake gibt vor, Dyson erst beim Test kennengelernt zu haben und gibt dem Inspektor eine Kostprobe seines "Könnens". In Max' Zauberladen lernt Columbo Tommy kennen, ein Junge, der auf Kindergeburtstagen zaubert und eine Miniguillotine besitzt, die wie ihr großes Vorbild mal scharf schneidet und mal ganz harmlos ist. Von Bert lässt sich der Inspektor die große Guillotine zeigen, jedoch verrät Bert den Trick nicht, da Zauberer dies nie tun. Auf Max' Beerdigung sieht Columbo, wie Blake sich eine Träne abwischt. Der Inspektor überredet Blake, in die Werkstatt Dysons zu kommen, um dort mit Hilfe seiner telepathischen Fähigkeiten vielleicht irgendwelche Spuren zu finden. Am Tatort berichtet Columbo davon, dass Max in Uganda im Gefängnis war, doch Blake weiß davon angeblich nichts und begibt sich an die Arbeit. Dabei entdeckt er eine der Patronen, die er am Mordabend auf einen Tisch gelegt hatte und lässt sie unauffällig verschwinden. Blake versucht die Gefühle, die er empfängt, so darzustellen, als ob es sich um einen Selbstmord gehandelt hätte, doch Columbo beweist, dass es ein Mord war. Blake fragt, wie der Mörder den Raum verlassen haben kann, und auch Columbo hat dafür noch keine Erklärung. Am Nachmittag unterbreitet Harrow Blake ein geschäftliches Angebot: Blake soll für die Regierung arbeiten und, weil es sich um Geheimaufträge mit militärischem Hintergrund handelt, verliert seine bisherige Identität. Als Columbo Blake am nächsten Tag erneut aufsucht, fragt der Inspektor nach Blakes Lebenslauf, in dem steht, dass dieser in Uganda geboren wurde, doch Blake sagt, er hätte Dyson dort nicht kennengelernt. Blake trifft alle Vorkehrungen für seinen neuen Job, während Columbo mit Hilfe vom Tommy versucht herauszubekommen, wie Blake den Trick mit Dyson durchführen konnte. Als Blake am Abend in das Flugzeug steigen will, um den neuen Job anzutreten, tritt Columbo aus der Maschine und will Blake eine "magische Show" zeigen. In Anwesenheit von Harrow und Dr. Paul führt Columbo mit Tommy denselben Test durch, den Blake mit Dyson durchgeführt hat und auch der Inspektor besteht diesen Test. Als Blake und Columbo sich später in der Werkstatt Dysons treffen, erklärt der Inspektor, wie Blake mit Dysons Hilfe den Test, der eigentlich ein Zaubertrick ist, bestehen konnte und führt ebenfalls den Trick vor, mit dem die Tür von außen so verschlossen wurde, als wäre sie von innen verschlossen worden. Einige der Tricks hatte Dyson in einem seiner Bücher verraten. Columbo erwähnt, dass er weiß, dass Blake Dyson umgebracht hat. Dyson hat Blake damals in Uganda verpfiffen, um aus dem Gefängnis zu kommen, das ist das Motiv. Auch wenn Columbo noch keine Beweise hat, will er so lange suchen, bis er Blake überführt hat. Columbo will Blake den Guillotinen-Trick zeigen, legt sich auf die Bank und lässt Blake den Kragen auflegen. Nochmals provoziert Columbo Elliott, und dieser lässt die Klinge herabschnellen. Doch dem Inspektor ist nichts passiert, da er die Guillotine genau andersherum als ursprünglich manipuliert hat. Nun hat er mit Hilfe dieses missglückten Mordversuches den erhofften letzten Beweis.
 
Sonstiges:
Sehr gut ist die Szene, in der Columbo Blake den Tatort untersuchen lässt. Während Blake erklärt, es handle sich um einen Selbstmord oder Unfall, weiß Columbo schon längst, dass es Mord war. Dennoch hört er sich in aller Ruhe die falschen Erklärungen Blakes an, um ihm zunächst beizupflichten und dann zu erklären, dass es so nicht gewesen sein kann.

Columbo bringt sich ein gekochtes Ei zum mit Tatort.

Wie in der "Zauberepisode" 36 "Now You See Him..." / "Wenn ... Weiter lesen
 
Bewertung:
Endlich! Nach über 10 Jahren Pause meldet sich Columbo am 6. Februar 1989 in alter, unvergessener Manier zurück.

Beruhigend zu sehen, dass das Erfolgsrezept der 70er-Jahre auch in den 90ern noch immer gute Unterhaltung liefert und gerade in der heutigen zum Teil doch sehr gewaltreichen Fernsehwelt Bestand hat. In der Tat gab es kaum Veränderungen zu den "alten" Folgen, unverkennbar nach wie vor die Marotten des Inspektors.

Insgesamt eine sehr gute Episode, in ... Weiter lesen
 
Querverweise:
Alan Fudge spielte in der Episode 22 "Publish or Perish" / "Schreib oder stirb" David Crase, hier ist er als Mr. Harrow zu sehen. Einen weiteren Auftritt als Mr. Redman hat er in der Folge 56 "Columbo Goes to College" / "Luzifers Schüler".

William Read Woodfield schrieb außerdem die Drehbücher zu den Episoden 51 "Columbo Cries Wolf" / "Wer zuletzt lacht..." und 58 "Columbo and the Murder of a Rock Star" / "Tödliche Liebe".

Leo Penn führte ebenfalls in den ... Weiter lesen
 
Mörder     Opfer
Elliott Blake (Anthony Andrews)
Max Dyson (Anthony Zerbe)

Besucher-Bewertung:


Um eine Bewertung abgeben zu k�nnen musst du dich als Mitglied einloggen.
Kostenlos Registrieren
     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2019