Columbo - Fanseite
 

 

<< zurück
mitglieder menue
 
Login:
Pass:
Auto-Login
 
  Neu anmelden
 
tv-guide
 
Wie findest du die "Spiele" (Fehlerbilder / Quiz) dieser Homepage?
Gut, sollten öfter aktualisiert werden
Sind unnötig ich spiele sie nicht
Es könnten gerne noch mehr Spiele sein
Ergebnisse
 
tv-guide
 
20.08.2022
Heute im TV:
Kompletter TV-Guide
 
 
Die komplette Serie
 
 

Unser Columbo-Forum bietet jedem die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder seine Meinung zu äußern.
-> zum Forum

 

Infos   Bilder  Schauspieler   Filmfehler  Kommentare 

Mord in Pastell
Suitable For Framing 
Plein cadre 
L’Arte del Delitto 
Den sidste vilje 
Képek keret nélkül 


Kommentar zu dieser Episode abgeben:
Name:
Du bist nicht eingeloggt.
Dein Kommentar:

der Düppel
17.11.2021 23:28:41
 
Heute ist der 50. Jahrestag für "Suitable for Framing", meiner Lieblingsfolge. In "Shooting Columbo" von David Koenig steht, wenn es nach Produzent Everett Chambers gegangen wäre, hätte Patrick O'Neal aus "Denkmal für die Ewigkeit" hier den Dale Kingston spielen sollen, aber dann haben Levinson & Link die Produktion übernommen und auch ein Detail des Drehbuchs geändert: Ursprünglich hätten anstatt des Gärtners spielende Kinder die Mordwaffe entdecken sollen. Dann hätte Kingston den wichtigen Fund aber weniger gut kontrollieren können.
krensak
13.07.2021 12:46:30
 
@Randy Matthews, etc.: Die Logik des Beweises geht so: Wenn Edna die Bilder gestohlen hat, dann hatte Columbo keine Gelegenheit, sie zu berühren. Seine Fingerabdrücke sind auf den Bildern, also kann Edna sie nicht gestohlen haben. (Damit ist sie entlastet und selbst wenn Kingston nicht verurteilt würde, käme er nicht mehr an das Erbe.)

Der zweite Punkt aber ist nun, wie können Columbos Fingerabdrücke auf die Bilder gekommen sein? Columbo hat eine Erklärung: es sind die Bilder, die Kingston nach Hause brachte, die Columbo angefasst hatte, die er aber nicht sehen konnte. Kingston behauptet natürlich, dass es nicht diese Bilder waren, die Columbo berührt hat, oder er behauptet gar, dass Columbo nie bei ihm Bilder berührt hat. Aber er hat keine alternative Erklärung, wie die Fingerabdrücke auf die Bilder gekommen sind, und das ist natürlich schon ein Problem, denn das erhöht die Glaubhaftigkeit von Columbos Argument. Weiter hat Columbo als Indizien die Waffe, die auf Ednas Grundstück deponiert wurde (ebenso die Bilderverpackung). Nach der Ednas Entlastung mussten diese von jemandem dort hingebracht worden sein, der sie in Verdacht bringen wollte. Wer hatte da wohl ein Motiv? Als nächster in der Erbfolge?

Columbo hat Indizien für die Tat, kann zeigen, dass der Mörder die Gelegenheit hatte (für einen der beiden Morde) und kann auf ein offensichtliches Motiv verweisen. Außerdem spricht die Tatsache Bände, dass Kingston die Hausdurchsuchung unter Umgehung von Columbo vorantreiben ließ. Eine Verurteilung durch eine Jury wäre auch ohne Geständnis wahrscheinlich. Aber natürlich macht Kingstons Zusammenbruch in die Sprachlosigkeit am Ende (übrigens grandios geschauspielert) einen Indizienbeweis unnötig.
der Düppel
10.06.2021 22:55:18
 
@Randy Matthews "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!", würde der Richter sagen. Und er würde noch fragen, wie Kingstons Narrativ "Edna klaut nach dem Mord Bilder vom Tatort und versteckt sie bei sich" haltbar sein sollte, wenn zwischendrin nachweislich Columbo diese Bilder in seine Finger bekommen hat.
Hochspannung
06.06.2021 21:13:50
 
@Randy Matthews- also der Beweis sind ja die Fingerabdrücke Columbos auf den Pastellen Bilder. Die Anklage würde Kingston schon fragen wie er es sich erklären kann das die auf einmal da drauf gekommen sind! Und da ja Columbo vor Zeugen am Schluss Handschuhe trug, kann es nur vorher passiert sein als er in Kingstons Wohnung gewesen war und in die Tasche griff die Kingston mit heim nahm.
Bei Gericht würden Sie sich , Randy um Kopf und Kragen reden , wenn sie meinten es nicht zu wissen müssen und es ihnen auch nicht Interessiert. Aber wenn man vor Gericht steht braucht man eine plausible Erklärung-nur zur Info!!
Gast: Randy Matthews
06.06.2021 13:15:15
 
Kommt, Leute, wo ist der Beweis, dass in der Mappe keine Aquarelle gewesen sind, wie Dale behauptet? Vor Gericht würde ich das jedenfalls steif und fest behaupten. Woher die Fingerabdrücke von Columbo auf den Pastellen kommen? "Das weiß ich doch nicht und es interessiert mich auch nicht" würde ich vor Gericht sagen. Wahrscheinlich würde ich sogar abstreiten, dass Columbo in die Mappe gegriffen hat.
Hochspannung
06.06.2021 12:43:11
 
@der Düppel -Ich bin genau ihrer Meinung! Nicht nur durch eine der besten Beweisüberführungen bei Columbo, sondern auch das der Mörder Kingston nicht wie Randy Matthews meinte zu schnell einknickte- er sah das er Überführt wurde anhand der Fingerabdrücke von Columbo auf den Bildern.
@Randy Matthews - Wenn sie es anders sehen würde ich es gerne Kommentiert wissen. Vielleicht haben die anderen etwas übersehen was Ihnen nicht entgangen ist.
Gast: Randy Matthews
06.06.2021 12:41:54
 
Hatte Columbo in die Mappe gesehen? Nein! Gab es Zeugen dafür? Nein! Hatte er die Pastelle bei Dale Kingstons gesehen? Nein! Dale Kingstons behauptet, da wären minderwertige Aquarelle drin gewesen, und das muss widerlegt werden. Wer weiß denn, wo überall Columbo seitdem mit seinen Fingern gewesen ist... Ich plädiere auf Freispruch!
der Düppel
05.06.2021 23:21:31
 
@Randy Matthews Welch ein Fall von Tragik, dass du den besten Schluss, den ein Columbo-Krimi überhaupt haben kann, nicht im geringsten zu würdigen weißt. Der Beweis sind natürlich Columbos Fingerabdrücke. Die konnten nur auf den Bildern sein, weil die Bilder vorher in der Mappe waren, in die Columbo reingegriffen hat. Keine andere Erklärung für das Vorhandensein seiner Fingerabdrücke ist denkbar.
Seite 1 von 4
[<<] [<] [1] [2] [3] [4] [>] [>>]

Besucher-Bewertung:


Um eine Bewertung abgeben zu k�nnen musst du dich als Mitglied einloggen.
Kostenlos Registrieren
     
   
    Impressum | Haftung | Kontakt | Datenschutz
 
    © www.icolumbo.de 2002 - 2022